SCHOPFTINTLING (Coprinus comatus) ​

Speisepilz und Heilpilz

 

Der Schopftinling ist einer meiner liebsten Speisepilze. Sein frisches leicht zitroniges Aroma entfaltet er gut in der Bratpfanne mit etwas Öl oder Butter. Sie machen sich ebenfalls gut in einer Béchamelsauce. Wichtig zu beachten ist, dass nur die jungen, noch gänzlich weissen Exemplare für die Küche verwendet werden. Nach der Ernte sollte er auch innerhalb eines Tages verarbeitet werden, da er sonst relativ schnell schwarz anläuft und zerfällt. Verzehrt man zu alte oder zu lange gelagerte Exemplare kann es zu ernsthaften Verdauungsstörungen kommen.

 

Ganz junge Exemplare des Schopftinlings eignen sich auch gut zum Trocknen. Besonders in China und Japan wird er oft getrocknet und als Pulver in der Taditionellen Chinesischen Medizin /Japanischen Naturheilkunde als Heilpilz verwendet. Er soll förderlich sein bei Diabetes Typ I und II, Verstopfung, Tumoren, Alzheimer, wirkt allgemein stärkend auf das Immunsystem und hat ebenfalls eine antioxidative Wirkung.

 

Der Schopftinling gedeiht gut auf nährstoffreichen, feuchten Böden und erscheint in unserer Klimazone zwischen Spätsommer und Herbst.

 

Der Schopftinling lässt sich mit etwas Geduld (frühestens nach 3-5 Monaten erscheinen die ersten Pilze) in einer mehrjährigen Kultur im Garten oder auf einer Wiese mit der gelieferten Körnerbrut, Stroh und etwas Komposterde anbauen. Mit einem Liter Körnerbrut brut lässt sich ein 20 cm tiefer Aushub auf einem Quadratmeter beimpfen.

 

Eine Anleitung mit Tipps zur Kultivierung wird mitgeliefert.

 

Hinweis:

Der Versand erfolgt nach Eingang des Geldes.

 

Ab einem Bestellwert von 120 CHF ist der Versand kostenlos.

 

Zahlungsmöglichkeiten: Überweisung, Twint, PayPal

 

Eine Abholung in Meilen ist möglich ab einem Bestellwert von 60 CHF. Bitte vorher einen Termin vereinbaren. Vor Ort gibt es keinen Laden. la

Schopftinling Körnerbrut 1 L

30,00 CHFPreis