"Pilz aus der Flasche" Lungenseitling

 

LUNGENSEITLING / SOMMER-AUSTERNSEITLING

(Pleurotus pulmonarius)

Der Lungenseitling ist ein schnell und unkompliziert wachsender Pilz. Er bildet teilweise sehr grosse fächerförmige Fruchtkörper, die man aber für den Verzehr nicht grösser als einen Handballen werden lassen sollte, damit der Pilz nach der Zubereitung noch Biss hat.

 

Sein festes Fruchtfleisch und sein kräftiges Aroma machen den geschmackvollen Gourmet-Pilz zu einer Attraktion in der Küche. Die Trauben lassen sich für die Zubereitung einfach auseinanderrupfen. Der Lungenseitling ist eine sehr gute Alternative zu Fleisch und eine Bereicherung in Saucen und Suppen. Er wird auch gern wie ein Schnitzel in der Pfanne gebraten oder eigenet sich auch gut für den Grill.

 

Bisher habe ich den "Pilz aus der Flasche" vorwiegend mit grossem Erfolg auf diversen Märkten verkauft oder an Freunde verschenkt.

Die Rückmeldungen waren allesamt sehr positiv.

 

Wenn man ein paar wenige Dinge beachtet kann nicht viel schief gehen.

 

Die Flasche wird zu Hause an einen schattigen Ort gelegt. Optimal ist das Badezimmer, da dort meist bereits eine etwas erhöhte Luftfeuchtigkeit herrscht. Ansonsten gelingt die Aufzucht auch in der Küche oder im Wohnzimmer wenn man nach dem Öffnen der Flasche gelegentlich etwas Wasser sprüht. Jedoch wird der Deckel der Flasche erst geöffnet, wenn die ersten festfleischigen, weissen Stielansätze erkennbar sind ( siehe Bild 3). Sonst würde das Substrat (bestehend aus Holz, Stroh, Kleie, Weizenkörner und etwas Kalk) zu stark austrocknen bevor sich die Fruchtkörper bilden konnten.

 

Bis zur abgeschlossenen Besiedelung des Substrates dauert es je nach Temperatur nur ein bis zwei Wochen. Die Fruchtkörper sind in vier bis sieben Tagen bereits gross genug zur Ernte. Man kann ihnen also quasi beim Wachsen zuschauen!

 

Nach der ersten Ernte wässert man das Substrat nochmals in der Flasche und schraubt den Deckel erneut auf die Flasche. Wer sich gut um die Pilzkultur kümmert und ihr die richtigen Bedingungen bietet (keine Sonne, Temperaturen zwischen 15 und 26 Grad) wird meist noch mit ein bis zwei weiteren Ernten belohnt.

 

Eine detailierte Anleitung wird im Paket mitgeliefert.

 

Hinweis: Zahlungen per Überweisung auf mein Postkonto sind kein Problem. Einfach statt Bezahlung per PayPal den Link "Zur Kasse" anwählen und dann unter "Zahlung" manuelle Zahlung anwählen. TWINT ist nach einer kurzen Kontaktaufnahme auch möglich.

 
 

Pilz aus der Flasche: Lungenseitling

CHF35.00Preis
    Kontakt: Etienne Gröpl, Pfannenstielstrasse 159, 8706 Meilen, info@speisepilze.ch