Impfdübel für die Beimpfung von frischem Laubholz (1-2 Dübel pro Kilogramm Holz). Hergestellt aus Schweizer FSC Holz und Bio-Futterweizen.

 

STOCKSCHWÄMMCHEN (Kuehneromyces mutabilis) ​

 

Das Stockschwämmchen ist in der Pilzzucht noch nicht so verbreitet, ist aber ein sehr guter Speisepilz, der ähnlich wie Morcheln oder Steinpilze getrocknet ein besonders intensives Aroma entwickelt. Wild gesammelte Stockschwämmchen dürfen im Handel nicht angeboten werden, weil es einige giftige Pilze gibt, die recht ähnlich aussehen. Daher ist es eine sichere Sache, das Stockschwämmchen unkompliziert und ohne Verwechslungsgefahr im eigenen Garten wachsen zu lassen. Fruchtkörper sind im Frühling zu erwarten und ab August bis November. ​

 

Geeignete Holzarten: Buche, Ahorn, Kastanie, Birke, (kann auch mit Fichtenholz funktionieren).

 

Eine Beimpfung von Laubholz mit Impfdübeln ist das ganze Jahr über möglich aber die optimale Zeit ist zwischen Herbst und Frühling. Als grobe Orientierung: Holzstämme die zwischen September und Februar beimpft werden, können nach einer 3-4 monatigen Durchwachszeit vor dem Sommer eingegraben werden. Holzstämme die zwischen März und Mai beimpft werden, können im September /Oktober im Garten eingegraben werden. Die durchwachsenen Pilzstämme können aber gut bis zu einem Jahr gelagert werden. Ich empfehle nicht die Pilzstämme im Hochsommer (Juli/ August) und im Winter im Garten einzugraben, da das Myzel unter diesen klimatischen Bedingungen nicht gut in den Boden einwachsen kann.

 

Eine detailierte Anleitung zur Beimpfung der Holzstämme wird dem Paket beigelegt.

Impfdübel Stockschwämmchen

CHF 40.00Preis
Packungsgrösse